Hunde behandeln ohne Chemie: Mit Schwarzkümmelöl

Schwarzkümmelöl für den Hund

Erfahrene Hundehalter wissen, dass es immer mal wieder zu gesundheitlichen Problemen kommen kann.

Den Weg zum Tierarzt kennen die meisten nur auch allzu gut. Hund und Herrchen gehen ihn gleichermaßen ungern, da sind Mittel, die man selbst anwenden kann, äußerst willkommen.

Wertvolle Öle eignen sich hervorragend zur Behandlung von kleinen Zipperlein bei Mensch und Tier.

Das Schwarzkümmelöl ist vor allem für seine Antizeckenwirkung bekannt, aber es kann noch viel mehr. Du kannst Deiner Fellnase damit sehr viel Gutes tun.

Öle tun Mensch und Hund gut

Öle sind als wertvolle Nahrungsergänzungsmittel für den Menschen schon seit Urzeiten bekannt. Dem Hund tun viele Öle genauso gut, aber nicht alle Sorten sind gleichermaßen für Mensch und Tier geeignet.

  • Lachsöl ist bei Hundehaltern beliebt, weil viele vierbeinige Schleckermäuler den Geschmack sehr gerne mögen. Wenn man das Öl übers Futter gibt, profitiert der Hund von den enthaltenen essentiellen Fettsäuren.
  • Auch im Leinöl verbergen sich wertvolle ungesättigte Omega 3 Fettsäuren.
  • Borretschöl wirkt beispielsweise positiv auf die Haut.
  • Dem Sesamöl sagt man nach, Giftstoffe aus dem Fettgewebe herauslösen zu können.
  • Hanföl enthält bis zu 80 Prozent essenzielle und ungesättigte Fettsäuren (nicht zu verwechseln mit CBD Öl)
  • Nachtkerzenöl sorgt für ein schönes Fell und auch
  • das Schwarzkümmelöl hat viele segensreiche Wirkungen.

Wenn Du Deinem Hund nicht gleich bei jedem Wehwehchen einen Chemiecocktal verabreichen möchtest, dann solltest Du die heilsame Welt der Öle kennenlernen.

Labrador Welpe

Schwarzkümmelöl für den Hund – Mehr als ein Antizeckenmittel

Schwarzkümmelöl ist unter anderem deshalb so gut für Hunde geeignet, weil es nur zu 1% aus ätherischen Ölen besteht.

Diese potenziell allergieauslösenden Stoffe sind wiederum im Teebaumöl besonders reichhaltig vorhanden, weshalb dieses Öl sich für Hunde nicht empfiehlt.

Neben ungesättigten Fettsäuren profitiert der Hundeorganismus beim Schwarzkümmelöl von den vielen Vitaminen und Mineralstoffen, die darin enthalten sind.

Das Öl hat vor allem

  • antioxidative
  • desinfizierende und
  • antimykotische

Wirkungen.

Angebot
Kräuterland - Schwarzkümmelöl für Hunde 500ml - 100% rein, ungefiltert, kaltgepresst -...
  • ✅ QUALITÄT: 100% reines, ungefiltertes 500ml Schwarzkümmelöl für Hunde aus original nigella sativa (ägyptischer Schwarzkümmel), kaltgepresst, naturrein...
  • ✅ FRISCHE: Sie erhalten bei uns stets mühlenfrisches Schwarzkümmel-Öl, oft sogar aus taggleicher 1. Pressung. Unser Öl ist zum Zeitpunkt der Versendung...
  • ✅ WARUM UNGEFILTERT? Hier sind noch wirklich alle Wirk- und Inhaltsstoffe des Samens vorhanden. Das Öl ist original so, wie es aus der Ölpresse kommt, d. h....
  • ✅ Fütterungsempfehlung: Hunde je 10kg einen 1/2 Teelöffel täglich
  • ✅ UNSER TIPP: Schwarzkümmelöl ist auch zur äußeren Anwendung geeignet. Geben Sie dazu vor dem Spaziergang eine geringe Menge auf das Fell des Tieres.

Seine wertvollen Inhaltsstoffe werden wie folgt eingesetzt:

Beta-Karotin (Provitamin A)Zur Stärkung des Immunsystems
BiotinZur Förderung des Stoffwechsels
FolsäureRegt den Zellstoffwechsel an
MagnesiumGut für die Nerven- und Muskelfunktion
SelenZur Entgiftung
Vitamine B1, B2, B6Sorgen für psychische Ausgeglichenheit
Vitamin CZellschützendes Antioxidans
Vitamin EZur Unterstützung des Blutflusses
Essenzielle AminosäurenEiweißbausteine
Saponin MelanthinAls Schleimlöser
ThymochinonSoll gegen Epilepsie wirken

Die wichtigsten Anwendungsgebiete von Schwarzkümmelöl beim Hund

Parasiten

Sicher bist Du, wie alle Hundebesitzer, für einen Tipp gegen Zeckenbefall jederzeit empfänglich. Weil die kleinen Biester den Geruch des Schwarzkümmelöls überhaupt nicht mögen, kann es sie von Deinem Hund fernhalten. Das gilt auch für andere Parasiten wie Flöhe, Läuse oder Milben.

Rheumatische Erkrankungen

Wegen seiner antioxidativen Wirkung kannst Du das Schwarzkümmelöl bei entzündlichen Erkrankungen Deines Hundes einsetzen. Vor allem alte Hunde leiden häufig unter rheumatisch-arthritischen Beschwerden.

Wenn Dein Bello auch unter Arthrose leidet, kann er von der heilsamen Wirkung des Öls profitieren.

Wunden

Hat sich Dein Hund einmal eine kleine Hautabschürfung zugezogen, kannst Du die Wunde mit etwas Schwarzkümmelöl betupfen. Es wirkt desinfizierend und gleichzeitig pflegend.

Fellpflege

Wenn Du Deinen Liebling das nächste Mal bürstest, kannst Du vorher etwas von dem Öl auf die Hundebürste geben. Danach darfst Du Dich über ein besonders glänzendes Fell freuen.

Angebot
mituso Schwarzkümmelöl 500ml für Hunde & Pferde, kaltgepresst & 100% rein, 1er Pack (1x 500ml)...
  • ist frei von künstlichen Zusatzstoffen wie Glutamat, Geschmacksverstärkern, Farbstoffen, Aromen und Konservierungsstoffen. Sie erhalten ein 100% reines Öl,...
  • enthält keine Füllstoffe und es wird kein Salz, Dextrose, Stärke oder Zucker beigemischt.
  • ist kaltgepresst, schonend gefiltert & 100% rein. Es enthält bis zu 70% ungesättigte Fettsäuren. mituso legt viel Wert auf Qualität und verwendet...
  • eignet sich ideal zur Fellpflege Ihres Vierbeiners.
  • Schwarzkümmelöl enthält Biotin, Folsäure, Magnesium, Vitamin B1, B2, B6, C und E.

Dosierung

Die Dosierung des Öls hängt stark von der Indikation ab. Je nach gesundheitlichem Problem Deines Hundes kann die erforderliche Menge variieren, es lässt sich daher keine generelle Empfehlung geben.

In welcher Dosierung Du Deinem Hund das Schwarzkümmelöl aber auch immer verabreichen willst, bitte fang tröpfchenweise damit an.

Denn viele Hunde mögen den Geschmack nicht und müssen ganz allmählich daran gewöhnt werden.

Kauf und Lagerung von Schwarzkümmelöl

Wenn Du Öle im Einsatz für die Hundegesundheit kaufst, dann solltest Du auf hochwertige Produkte setzen. Du benutzt diese Öle ja nicht im Haushalt, sondern nur in kleinen Mengen als wertvolle Nahrungsergänzung.

Ein gutes Produkt in Bioqualität kostet zwar etwas mehr, als Heilmittel eingesetzt sollte man beim Öl aber nicht in erster Linie auf den Preis achten.

Fette können bei unsachgemäßer Lagerung leicht ranzig werden.

Das Schwarzkümmelöl für Deinen Hund steht am besten an einem dunklen kühlen Ort. Achte darauf, dass es stets gut verschlossen ist. Denn durch Sonneneinstrahlung, Wärme oder Sauerstoff bauen sich die wertvollen Inhaltsstoffe ab, die ja eigentlich Deinem vierbeinigen Liebling zu Gute kommen sollen.

Wo kommt das Schwarzkümmelöl eigentlich her?

Seine hiesige Popularität hat das Öl einem pfiffigen Schüler aus Bayern zu verdanken. Alexander Betz stellte Schwarzkümmelöl im Alter von 18 Jahren bei „Jugend forscht“ als Anti-Zeckenmittel vor. Seine Entdeckung basierte auf einem Zufall, den der clevere Junge dann weiter untersucht hat.

Alexander verabreichte seinem Hund Schwarzkümmelöl, weil der kleine Filou unter Allergien litt. Bevor er dies getan hatte, musste er seinen vierbeinigen Freund nach jedem Spaziergang von diversen Plagegeistern befreien.

Denn Filou war ein wahrer Zeckenmagnet. Nach einiger Zeit fiel Alexander dann auf, dass die kleinen Biester seinen Hund gar nicht mehr leiden konnten.

Und er fragte sich, woran das wohl liegen mochte. Alsbald brachte er die Abwesenheit der Zecken mit dem Öl in Verbindung. Und begann nachzuforschen.

Alexander machte Versuche mit Blut oder Schweiß, die er mit Schwarzkümmelöl anreicherte. Darauf hatten die Zecken offensichtlich überhaupt keine Lust.

In diesem Video kannst Du Alexanders Forschungen nachvollziehen:

Schwarzkümmel gegen Zecken im Test | Experiment im Zeitraffer

Im Selbsttest am Menschen wird hier gezeigt, wie die agilen kleinen Krabbeltiere das Schwarzkümmelöl meiden.

Wenn Du Deinen felligen Begleiter auch mit dem Öl vor Zecken schützen möchtest, dann träufele ihm ein paar Tropfen davon in den Nacken.

Reicht das nicht aus, dann verteile einige Tropfen den Rücken entlang vom Nacken bis zum Schwanzansatz. Manche Hunde sind extreme Zeckenfänger, andere werden von den Tierchen weniger behelligt.

Finde heraus, wie es sich bei Deinem Liebling verhält und welche Dosierung nötig ist, um die lästigen sechsbeinigen Gesellen von ihm fernzuhalten.

Bevor Alexander seine Entdeckung machte, konnte das Schwarzkümmelöl bereits auf eine Geschichte von rund 2500 Jahren zurückblicken. Schon die alten Ägypter kannten seine heilsame Wirkung.

Das Hahnenfußgewächs, aus dem man das Öl gewinnt, kommt ursprünglich aus Indien, gedeiht aber auch in Nordafrika und Südeuropa.

Mit Kümmel hat die Pflanze Nigella sativa übrigens gar nichts zu tun. Die Samenkapseln werden nach der Ernte zunächst getrocknet und gründlich gereinigt, bevor sie in einer Ölmühle durch mechanische Kaltpressung zu Schwarzkümmelöl verarbeitet werden.

Schwarzkümmel Pflanze - Nigella Sativa

Hat Schwarzkümmel auch unerwünschte Nebenwirkungen?

Wie bereits erwähnt, solltest Du mit der Dosierung ganz allmählich beginnen. Dann bemerkst Du eine Unverträglichkeit sofort. In der Regel vertragen Hunde das Schwarzkümmelöl aber sehr gut.

Bei Menschen wird empfohlen, es nicht auf nüchternen Magen einzunehmen, da Du es Deinem Hund jedoch ins Futter träufelst, wird das ohnehin nicht passieren.

Immer wieder liest man, Schwarzkümmelöl sei lebertoxisch. Bei normaler Dosierung musst Du Dir aber auch darüber keine Sorgen machen.

Vorsichtshalber ist zu empfehlen, Hunden mit bereits vorhandenen Leberproblemen kein Schwarzkümmelöl zu geben. Sicher ist sicher.

ACHTUNG: Tragenden Hündinnen sollte man kein Schwarzkümmelöl verabreichen. Wenn Du auch Katzen hast, dann achte darauf, dass Deine Haustiger niemals etwas von dem Öl abbekommen. Denn es enthält Terpene, die der Katzenorganismus nicht abbauen kann. Das kann zu Vergiftungserscheinungen führen, bis hin zum Tod.

Fazit

Schwarzkümmelöl hat sich als heilsames Nahrungsergänzungsmittel beim Menschen schon seit über 2500 Jahren bewährt. Warum sollten also nicht auch unsere Vierbeiner davon profitieren?

Gerade als Zeckenmittel könnt ihr das Öl auf euren gemeinsamen Streifzügen durch Wald und Feld als Hund-Mensch-Team alle beide einsetzen.

Eine natürliche Alternative zu den oft giftigen chemischen Keulen, die üblicherweise gegen die sechsbeinigen Plagegeister zur Anwendung kommen.

Viele Hundehalter gehen heutzutage zu natürlichen Mitteln über, nicht nur im Kampf gegen Parasiten. Wenn Du diesen Weg auch einschlagen möchtest, ist das Schwarzkümmelöl ein guter Start, um erste Erfahrungen zu sammeln.

Aber auch wenn Du schon lange auf natürliche Mittel schwörst, ist dieses Öl ein echter Geheimtipp. Hat es doch so viele segensreiche Wirkungen zu bieten, die weit über den Zeckenschutz hinausgehen.

MeaVita Schwarzkümmelöl für Hunde und Pferde, kaltgepresst und 100 Prozent rein, 500 ml
  • MeaVita Bio Schwarzkümmelöl ist frei von künstlichen Zusatzstoffen wie Glutamat, Geschmacksverstärkern, Farbstoffen, Aromen und Konservierungsstoffen. Es...
  • Naturbelassenes MeaVita Schwarzkümmelöl für Tiere
  • Nutzen Sie das hochwertige Öl z.B. zur Fellpflege Ihres Haustieres
  • Das Öl ist kaltgepresst, 100% rein und enthält bis zu 70% ungesättigte Fettsäuren
  • Hochwertiges Öl zur natürlichen Pflege Ihres Vierbeiners

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*