Grünlippmuschel für den Hund – das Wunder gegen Gelenkprobleme?

Grünlippmuschel aus Neuseeland

Muscheln auf dem Teller sind nicht für jeden was. Aber was wäre, wenn diese Delikatesse nicht nur den Hunger stillt, sondern gleichzeitig zahlreiche Gelenkprobleme lindert?

Die Grünlippmuschel soll diese Kräfte haben. Was genau das für eine Muschel ist und wie sie deinem Hund helfen kann, erfährst du hier. Außerdem verrate ich dir, wie du das beste Grünlippmuschelprodukt erkennst.

Grünlippmuschel – was ist das denn?

Die Grünlippmuschel, auch als Grünschalmuschel oder unter ihrem wissenschaftlichen Namen als „Perna canaliculus“ bekannt, ist eine Miesmuschelart.

Den Namen „Grünlippmuschel“ verdankt sie dem grünlichen Rand, der sich um ihre Schalenhälften zieht. Fast so, als hätte sie grünen Lippenstift aufgetragen.

Grünlippmuscheln

Für eine Miesmuschel wird die Grünlippmuschel relativ groß. Ihre Gehäuse sind zwischen 10 und 25 cm lang. Ihre Form entspricht der der bekannten Miesmuscheln.

Ursprünglich gab es diese Muschelart nur auf Neuseeland und einigen nahen Inseln. Durch den Menschen ist sie mittlerweile auch in Tasmanien und Südaustralien zu finden.

Dort lebt die Grünlippmuschel eng mit anderen Artgenossen in sogenannten Muschelbänken. Bis zu 100 Muscheln drängen sich dabei auf den Quadratmeter.

Die Geschichte der Grünlippmuschel

Ursprünglich war die Grünlippmuschel ein Nahrungsmittel für die Maori, den Ureinwohnern Neuseelands.

Sie erkannten schon vor etwa 6000 Jahren die positiven Wirkungen der Muscheln und gaben das Wissen an die folgenden Generationen weiter.

So kommt es bei den Maori beispielsweise so gut wie nie zu Gelenkproblemen. Den Zusammenhang zu den Grünlippmuscheln stellten Forscher erst in den 1970er Jahren her.

Das Interesse der modernen Medizin war geweckt. Man erhoffte sich auch Fortschritte in der Krebsforschung, die jedoch bisher ausblieben.

Seit den 1980er Jahren ist es möglich, die Wirkstoffe der Muscheln synthetisch herzustellen.

Verwendungsmöglichkeiten

Die Grünlippmuschel gilt als Delikatesse. Lediglich 10 % der gesamten gehandelten Muscheln landen im medizinischen Bereich.

Leidet dein Hund an

  • Arthrose,
  • Arthritis,
  • Spondylose,
  • anderen entzündlich-rheumatischen Erkrankungen,
  • angeborenen oder erworbenen Fehlstellungen seines Bewegungsapparates sowie rassebedingten Problemen mit diesem (auch ohne akute Beschwerden)
  • oder hatte kürzlich einen Bandscheibenvorfall, bzw. andere Gelenkprobleme wie eine Patellaluxation,

ist eine Therapie mit Grünlippmuschel genau das Richtige für ihn.

Außerdem hilft diese Muschel Hunden im Wachstum und Senioren gleichermaßen. Junge Hunde unterstützt sie im Wachstum, während alte Hunde ihre Bewegungsfähigkeit behalten.

Um Bello etwas von diesem grünen Gold ins Futter zu mischen braucht es also nicht einmal einen akuten Grund. Grünlippmuschel kann Beschwerden auch vorbeugen und deinen Hund bei guter Gesundheit halten.

Grünlippmuschel für den Hund gibt es in verschiedenen Darreichungsformen. Pulver, Kapseln oder Extrakt findest du auf dem Markt und kannst dennoch aus verschiedenen Anbietern wählen.

Außerdem gibt es noch Salben oder Balsam mit Grünlippmuschel, welche sich zur äußeren Anwendung eignen.

Die Verbraucherzentrale verpasst dem Hype um die Grünlippmuschel allerdings einen Dämpfer. Die Wirkung der Muschel auf die Gelenke sei nicht bewiesen, außerdem könnten die Produkte mit Algengiften belastet sein.

Die positiven Effekte, die die Maori erzielten, seien nicht vergleichbar mit der Einnahme des Nahrungsergänzungsmittels, heißt es weiterhin (Quelle).

Leidet dein Hund unter einem oder mehreren der oben genannten Probleme, solltest du also unbedingt mit deinem Tierarzt sprechen. Setze nicht ausschließlich auf die mögliche Wirkung der Muscheln.

Woraus besteht eine Grünlippmuschel?

Die wichtigsten Wirkstoffe der Grünlippmuschel sind:

  • Glykosaminoglykane (langkettige Eiweiß-Zucker-Verbindungen wie Hyaluronsäure), kurz GAGs
  • Omega-3-Fettsäuren
  • Vitamin B12
  • Eisen
  • Kalzium
  • Kalium
  • Magnesium
  • Phosphor
  • Antioxidantien und Spurenelemente

Wofür braucht mein Hund…

Glykosaminoglykane

Diese Verbindungen aus Eiweiß und Zucker halten die Gelenke deines Hundes jung. Man könnte auch sagen, mit ausreichend Hyaluronsäure läuft dein Hund wie geschmiert. Die Hyaluronsäure ist nämlich ein wichtiger Bestandteil der Gelenkschmiere „Synovia“.

Im Alter nimmt die Bildung dieser langsam ab. Die Folgen sind Gelenkentzündungen (Arthritis) und schmerzhafte Veränderungen im Gelenk (Arthrose, Spondylose).

Der Gelenkknorpel nutzt sich ab und die Knochen wandern näher zueinander, bis sie schließlich aneinander reiben. Dass man sich so nicht problemlos bewegen kann, ist wohl klar.

Versorgst du deinen Hund mit ausreichend GAGs, beugst du diesen Gelenkproblemen vor oder linderst bereits vorhandene Beschwerden.

In diesem Video erfährst du Näheres zu Arthrose und wie Grünlippmuschel deinem Hund helfen kann.

Athrose beim Hund!! Wie erkenne ich, ob mein Hund Arthrose hat?!

Omega-3-Fettsäuren

Diese Fettsäuren wirken entzündungshemmend. Sie wirken daher auch bei Arthritis und anderen entzündlich-rheumatischen Erkrankungen.

Vitamin B12

Vitamin B12 ist nicht ein Wirkstoff, sondern eine Kombination verschiedener, welche auf gleiche Weise im Körper wirken. Sie sind auch unter der Bezeichnung „Cobalamine“ bekannt.

Dein Hund braucht Cobalamine zur Zellteilung und um neue rote Blutkörperchen zu bilden. Sie sind außerdem am Eiweißstoffwechsel beteiligt und notwendig beim Aufbau von Nervenzellen im Rückenmark.

Mineralstoffe

Eisen, Kalzium, Kalium, Magnesium, Phosphor und Zink haben verschiedene Aufgaben im Hundekörper. Sie sind für die Gelenke, Knochen und Muskeln zuständig.

Aber auch innere Organe benötigen diese Spurenelemente und Mineralstoffe. Das Herz beispielsweise leidet unter einem Kaliummangel schnell. Probleme mit dem Blutdruck können die Folge sein. Auch die korrekte Freisetzung von Insulin funktioniert ohne Kalium nicht.

Ohne Eisen funktioniert der Sauerstofftransport nicht richtig, Magnesium schützt vor schneller Ermüdung und hilft den Körperzellen bei der fehlerfreien Zellteilung.

Phosphor übernimmt eine wichtige Rolle im Stoffwechsel und wird außerdem benötigt, um Zellwände aufzubauen.

Antioxidantien und Spurenelemente

Selen hält die Körperzellen jung. Es reduziert oxidativen Stress, wodurch diese schneller altern würden.

Zink hilft bei der Wundheilung, hält Haut sowie Haare gesund und unterstützt das Immunsystem. Außerdem wird es benötigt, um verschiedene Hormone korrekt freizugeben und wirken zu lassen.

Dosierung

Richte dich bei der Dosierung nach deinem Produkt. Grob kann man sagen, dass

  • kleine Hunde bis etwa 20kg nicht mehr als 0,5g täglich bekommen sollten.
  • Tiere bis 40 kg bekommen 1g am Tag unters Futter gemischt.
  • Schwerere Hunde erhalten 1,5g.

Kurzfristig, bei akuten Beschwerden, kannst du die Dosis auch verdoppeln.

In der Regel kannst du Grünlippmuschel nicht überdosieren. Was zu viel ist, scheidet Bello einfach wieder aus. Sprich im Zweifel aber lieber mit deinem Tierarzt über dein Vorhaben.

Mische das Pulver unter das Futter oder verstecke die Kapsel in einem besonderen Leckerli. Der leicht fischige Geschmack und Geruch der Grünlippmuschel stellt für die meisten Hunde kein Problem dar.

Die positiven Effekte stellen sich nach wenigen Wochen ein. Du solltest daher Grünlippmuschel als Kur mindestens über acht Wochen täglich geben, damit das Mittel ausreichend wirken kann.

Anschließend sind Pausen möglich, aber um anhaltende Erfolge zu erzielen, solltest du die Gabe mehrmals im Jahr wiederholen.

Lunderland Grünlippmuschel für Hunde, Katzen und Pferde, 1er Pack (1 x 100 g)
  • Nahrung für die Gelenke Ihres Tieres
  • Unterstützt die Knorpelbildung und die Knorpel-Schmierung
  • Fördert den gesunden Gelenkapparat und eine gute Haut
  • Absolut reine Grünlippmuschel, enthält NATÜRLICHES Taurin
  • Analytische Bestandteile (Charge: 20717241 ): Protein: 65,4% Fettgehalt: 8,81 %

Worauf du beim Kauf achten solltest

Die Grünlippmuschel steht unter Schutz. Wilde Muschelbänke dürfen nicht befischt werden. Da die Nachfrage mittlerweile jedoch sehr hoch ist, gibt es große Aquakulturen.

Dort werden die Muscheln gezielt für den Verkauf gezüchtet. Dabei besteht allerdings bislang das Problem, dass sich die Muscheln in den Aquakulturen kaum vermehren lassen. Das bedeutet, dass ein Großteil der Muscheln weiterhin wild gefangen wird und nur in den Tanks aufwächst.

Da Grünlippmuscheln, was Produkte aus Aquakulturen angeht, mit Abstand am meisten exportiert werden, beschäftigen sich Forscher eifrig mit der Problemlösung. In Zukunft sollen die Muschelfarmen möglichst unabhängig von den Wildbeständen vermehrbar sein können.

In Deutschland findest du die Grünlippmuschel sowohl unter diesem als auch unter ihrem alternativen Namen, als Grünschalmuschel, im Handel.

Achte beim Kauf darauf, kein Grünlippmuschelextrakt zu wählen. Die Gefahr, dass das Produkt verunreinigt wird, ist bei dieser Darreichungsform erhöht. Kaufe es nur, wenn es in einzeln verpackten Portionen angeboten wird. Weiche im Zweifel lieber auf Pulver oder Kapseln aus.

Außerdem solltest du nur Produkte kaufen, die zu 100 % aus Grünlippmuschel bestehen. Diese sind zwar teurer, aber manche Anbieter mischen ihrem Produkt andere Rohstoffe zu, um Geld zu sparen.

Dadurch geht natürlich auch ein Teil des positiven Effekts verloren.
Bei der Verarbeitung der Grünlippmuscheln bewährt sich die Gefriertrocknung und das anschließende Mahlen zu Pulver.

Nur so bleiben alle Wirkstoffe erhalten. Kaufe daher nur Produkte aus dieser Verarbeitungsform. Achte zusätzlich auf den Gehalt an Omega-3-Fettsäuren. Dieser sollte möglichst hoch sein. Auch der Anteil an GAGs sollte nicht unter 2 %, besser über 4 % liegen.

AniForte Grünlippmuschel Kapseln für Hunde 100 Stück - Gelenktabletten für Hunde in...
  • 💚 VOLLFETT QUALITÄT 10,2%: Der Fettgehalt ist enorm wichtig. Hochwertiges, reines Grünlippenmuschel-Pulver hat einen Fettgehalt von mindestens 10% - Einige...
  • 💚 HOHER WIRKSTOFFGEHALT GLYCOSAMINOGLYCANE 3,3%: Enthaltene Glycosaminoglykane unterstützt die Produktion von Gelenkschmiere. Achte auf den Gehalt....
  • 💚 AUS NEUSEELAND - ABGEFÜLLT IN DEUTSCHLAND: Unsere Gelenkkapseln mit Grünlippmuschel Pulver stammen von einer lizensierten Marinefarm aus Neuseeland....
  • 💚 GELENKKRAFT & WOHLBEFINDEN: Das Gelenkpulver in Kapselform kann durch die schonende Trocknung und den damit einhergehenden hohen Gehalt der Inhaltsstoffe...
  • 💚 VON EXPERTEN ENTWICKELT: Unsere Produkte werden stets von fachkundigen Tierärzten und erfahrenen Tierheilpraktikern entwickelt und auf die einzigartigen...

Nebenwirkungen

Bei der Grünlippmuschel handelt es sich um ein reines Naturprodukt. Nebenwirkungen sind daher selten und fallen in der Regel leicht aus.

Es kann zu Unverträglichkeitsreaktionen wie Durchfall, Übelkeit oder Erbrechen kommen. Diese sind jedoch sehr selten. Solltest du sie bei deinem Hund beobachten, halte Rücksprache mit deinem Tierarzt.

Pausiere außerdem die Gabe, bzw. reduziere die Dosis, um deinen Hund an die Grünlippmuschel zu gewöhnen. Schau dir in diesem Fall am besten nochmal die Zusammensetzung deines Produktes an.

Wenn es sich nicht um reine Grünlippmuschel handelt, sind Nebenwirkungen wahrscheinlicher.

Gibt es Hunde, die keine Grünlippmuschel bekommen sollten?

Neigt dein Hund zu Allergien oder ist sogar eine Allergie gegen Meeresfrüchte bekannt, solltest du vorsichtig mit der Gabe sein.

Bei einer bekannten Allergie fällt Grünlippmuschel natürlich komplett raus. Bei empfindlichen Hunden solltest du deinen Hund langsam an die für ihn geeignete Dosis heranführen und ihn beobachten.

Fazit

Die Wirkstoffe der Grünlippmuschel sprechen für ihre heilende Kraft in Bezug auf die Gelenke. Dass es bislang keine Nachweise über ihre Wirkung gibt, ist möglicherweise nur noch eine Frage der Zeit.

Da die Muschel außerdem fast keine Nebenwirkungen verursacht, kannst du deinem Hund Produkte aus reiner Grünlippmuschel dennoch geben. Im schlimmsten Fall stellt sich eben keine Besserung ein.

Natürlich solltest du, wie immer, mit deinem Tierarzt sprechen, wenn dein Hund Beschwerden zeigt. Eine reine Therapie mit Grünlippmuschel ist nicht zu empfehlen.

In erster Linie sollten Gelenkbeschwerden immer von deinem Tierarzt behandelt werden. Das Nahrungsergänzungsmittel kannst du in Absprache mit deinem Tierarzt zusätzlich geben.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*