Kann ich bei meinem Hund Canesten anwenden? Infos und Tipps

canesten beim hund

Hautpilz ist beim Hund auch von Laien leicht zu erkennen. Charakteristisch sind die kreisrunden, kahlen Stellen. Die Haut ist gerötet und warm. Zusätzlich leidet dein Hund an Juckreiz.

Was tust du, wenn dir der Hautpilz an einem Wochenende auffällt? Zum Notdienst musst du deswegen ja nicht, aber deinen Vierbeiner weiter leiden lassen, möchtest du auch nicht.

Beim Blick in deine Hausapotheke findest du Canesten. Ob sich das auch für deinen Hund eignet?
Ob du Canesten bei deinem Vierbeiner anwenden kannst, wann es hilft und worauf du achten musst, erfährst du hier.

Canesten für den Hund: Auf den Punkt gebracht

Ja, du kannst deinen Hund mit Canesten behandeln. Tue dies jedoch in Absprache mit deine Tierarzt. Canesten ist ein Pilzmedikament mit dem Wirkstoff Clotrimazol. Es wirkt sowohl beim Menschen als auch beim Hund gegen diverse Hautpilzerkrankungen. Verzichte darauf, wenn er andere Antimykotika erhält oder sich der Pilz im Gesicht befindet.

Was ist Canesten?

Canesten Creme - zur Behandlung von Hautpilz und Fußpilz - schnell wirksam gegen alle relevanten...

Canesten ist der Name eines Antimykotikums, also eines Medikaments gegen Pilze, beim Menschen. Es ist als Creme, Spray, Vaginaltablette und -weichkapsel erhältlich und wirkt gegen Haut- und Fußpilz.

Der Wirkstoff in Canesten heißt Clotrimazol. Weitere Bestandteile sind Alkohole, um das Medikament haltbar zu machen, Konsistenzgeber und Emulgatoren. Emulgatoren sorgen dafür, dass Bestandteile, die sich normalerweise nicht mischen lassen, doch vermischt werden.

Der wichtigste Inhaltsstoff ist also der einzige Wirkstoff, das Clotrimazol. Clotrimazol ist ein Breitbandantimykotikum. Es hilft gegen viele unterschiedliche Pilze, die Haut und Schleimhaut angreifen können. Dazu gehören

  • Fadenpilze
  • Hefepilze und
  • Schimmelpilze.

Gleichzeitig sind bisher kaum Resistenzen gegen Clotrimazol bekannt. Wurde die Pilzinfektion durch einen der genannten Pilze ausgelöst, verschwindet sie also höchstwahrscheinlich durch Canesten wieder.

Gibt es Medikamente mit Clotrimazol in der Tiermedizin?

Ja, die gibt es. Auch hier kommt Clotrimazol als Antimykotikum zum Einsatz. Hauptsächlich ist der Wirkstoff in Medikamenten für Kleintiere und Reptilien enthalten. Zu den Kleintieren gehört dein Hund übrigens auch dann, wenn es sich um einen ausgewachsenen Bernhardiner mit 80 kg handelt.

Lies auch:  Mein Hund hat einen Ohrpilz: Was kann ich tun?

Andere Tiere erhalten normalerweise andere Pilzmittel. Das hängt damit zusammen, dass Clotrimazol nicht bei lebensmittelliefernden Tieren angewendet werden darf. Es wäre bei ihnen aber ebenfalls wirksam.

Hat dein Hund schon mal Aurizon® oder Otomax® erhalten? Dann hat er auch schon mal Clotrimazol bekommen. Bei beiden handelt es sich um Medikamente gegen mykotische Ohrenentzündungen, die besonders gegen Pilze der Gattung Malassezia wirken.

Unter anderem enthalten sie als Wirkstoff Clotrimazol. Malassezien führen auch zu Pilzinfektionen an den Pfoten. Wie du die erkennst, erfährst du in diesem Video.

Wie erkenne ich Malassezien an den Pfoten?

Eignet sich Canesten für Menschen auch für Hunde?

Ja, die Canesten Salbe eignet sich sowohl für den Menschen als auch für den Hund.

Bei Medikamenten, die eigentlich für den Menschen gedacht sind, rate ich dir immer vorsichtig sein. Sie könnten Bestandteile enthalten, die für deinen Hund gefährlich werden.

So ist es beispielsweise bei Buscopan Plus. Gewöhnliches Buscopan ist für Hunde kein Problem. In Buscopan Plus ist aber zusätzlich Paracetamol enthalten. Das Paracetamol kann die Leber so weit schädigen, dass ein lebensgefährliches Organversagen droht.



Schaue daher auch bei Canesten immer zuerst auf die Zusammensetzung. Clotrimazol ist in der Dosierung der Salbe für deinen Hund völlig unbedenklich. Ebenso die verwendeten Alkohole, Konsistenzgeber und Emulgatoren.

Wie du Canesten bei deinem Hund richtig anwendest

Hast du sichergestellt, dass dein Canesten keine gesundheitsschädlichen Bestandteile enthält, kannst du deinen Hund damit behandeln. Besprich die Gabe aber vorher immer mit deinem Tierarzt.

Liegt beispielsweise eine Allergie gegen Clotrimazol vor oder erhält dein Hund andere Medikamente (dazu später mehr), könnte ihm das Canesten schaden.

Wenn dein Tierarzt keine Bedenken äußert, legst du los. Ziehe dir dafür Einmalhandschuhe und deinem Hund einen Kragen an und lege alles bereit. Idealerweise hast du eine zweite Person dabei, die deinen Hund ablenkt.

Desinfiziere die betroffene Hautstelle und lasse das Desinfektionsmittel einwirken. Eine Desinfektion bringt nichts, wenn du direkt danach das Medikament auf die noch nasse Körperstelle aufträgst. Auch abwischen solltest du das Mittel nicht. Warte einfach etwa eine Minute.

Dann trägst du die Salbe dünn auf den Hautpilz auf. Achte darauf, dass dein Hund dort keine offenen Wunden hat und die Salbe nicht auf Schleimhäute kommt.

Lies auch:  Hautpilz beim Hund - Diese 8 Hausmittel solltest Du ausprobieren

Dein Hund muss nun seinen Kragen tragen, bis die Creme eingezogen ist. Sicherheitshalber würde ich dir raten, ihm den Kragen erst dann abzunehmen, wenn du die behandelte Stelle mit einem feuchten, sauberen Tuch abgewischt hast.

Das wiederholst du zweimal täglich für mindestens zwei bis drei Wochen. Erst dann kannst du mit einer deutlichen Besserung rechnen.

Was tun, wenn Canesten keine Besserung bringt?

Es ist normal, dass Hautpilzerkrankungen lange brauchen, um zu verheilen. Hilft das Canesten, sollte die betroffene Körperstelle aber zumindest nicht mehr größer werden. Ist das doch der Fall, braucht dein Vierbeiner ein anderes Medikament.

Beobachte den Hautpilz daher. Mit einem hautfreundlichen Stift könntest du den aktuellen Haarrand einzeichnen, um sofort zu sehen, wenn die kahle Stelle größer wird. Alternativ machst du Fotos, die du miteinander vergleichst.

Stellt sich keine Besserung ein, gehst du zum Tierarzt. Berichte davon, dass du den Bereich bereits mit Canesten behandelt hast und bring am besten die Packungsbeilage mit.

Nebenwirkungen von Canesten

Jedes Medikament bringt Nebenwirkungen mit. Diese treten nicht immer auf und können sehr unterschiedlich stark ausfallen. Bei Canesten ist es aber gut möglich, dass dein Vierbeiner vorübergehend mit Hautreizungen reagiert.

Nach der Gabe kann er verstärkt an Juckreiz und Rötungen leiden. Es kommt auch vor, dass die Creme zu einem Brennen führt.

Wann du Canesten auf keinen Fall benutzen solltest

Obwohl sich Canesten zur Behandlung bei Hunden eignet, gibt es Situationen, in denen du das Medikament nicht anwenden solltest. Würde die Gabe

  • gegen den Rat deines Tierarztes,
  • in Kombination mit anderen Pilzmedikamenten,
  • bei offenen Wunden oder
  • in Augen- oder Maulnähe

erfolgen, verzichte auf Canesten. In den folgenden Unterpunkten erzähle ich dir, warum das so wichtig ist.

❌ Gegen den Rat deines Tierarztes

Die Gabe von Medikamenten, speziell, wenn sie nicht für Tiere gedacht sind, musst du immer mit deinem Tierarzt besprechen. Er weiß, welche Medikamente helfen und welche deinem Hund sogar Schaden zufügen könnten. Zudem kann es immer sein, dass Medikamente miteinander in Wechselwirkung treten.

❌ In Kombination mit anderen Pilzmedikamenten

Clotrimazol vermindert die Wirkung verschiedener Antimykotika und antibakteriell wirkender Medikamente. Das bedeutet, dass du die Behandlung bei deinem Hund durch Canesten unnötig in die Länge ziehen könntest. Erhält dein Hund

  • Nystatin,
  • Natamycin oder
  • Amphotericin B,

behandle ihn auf keinen Fall zusätzlich mit Canesten. Bei allen drei handelt es sich um Pilzmedikamente. Letzteres, also Amphotericin B, wird in der Tiermedizin allerdings nur äußerst selten angewendet, weil es innere Organe schädigt. Das beschreibt Prof. Dr. Michael Pees in seinem Buch „Schimmelpilzmykose“ . Lediglich in Notfällen greifen Tierärzte dazu.

Lies auch:  Hautpilz Hund: So wirst du ihn schnell wieder los

❌ Bei offenen Wunden

Clotrimazol soll nicht in offene Wunden geraten. Hat sich dein Hund die betroffenen Hautstellen aufgekratzt, darfst du ihn nicht mit Canesten behandeln.

Allgemein kann es in diesem Fall nötig werden, mit deinem Tierarzt zu sprechen. Es ist möglich, dass auch andere Pilzmittel, die deinem Hund verschrieben wurden, nicht in Wunden kommen dürfen.

❌ In Augen- oder Maulnähe

Clotrimazol darf weder in die Augen kommen, noch sollte dein Hund die Salbe verschlucken. Der Wirkstoff gilt als gesundheitsschädlich, wenn er verschluckt wird (Quelle). Etwas abgeleckte Salbe ist für deinen Hund sicher noch nicht lebensbedrohlich.

Dennoch musst du sicher verhindern können, dass er an die behandelten Stellen kommt. Wende Canesten also nur an, wenn der Hautpilz außerhalb des Gesichts liegt. Lege deinem Vierbeiner unbedingt einen Kragen an, damit er die Salbe auch von seinem restlichen Körper nicht ableckt. Trenne ihn zusätzlich von anderen Tieren im Haushalt.

Halskrause Hund & Katze, Hundekragen Leckschutz, Halskragen weich nach OP, Schutzkragen Verschiedene…
  • Der Hundekragen Leckschutz ist unverzichtbar für alle Hunde, die an Wunden, Stichen oder Operationsschnitten leiden. Der Schutzkragen Hund verhindert effektiv,…
  • Unser Halskragen Hund ist in verschiedenen Größen (S, M, L und XL) erhältlich und kann an die Bedürfnisse verschiedener Hunderassen und -größen angepasst…
  • Die Hund Halskrause ist aus hochwertigem Material gefertigt, bietet einen bequemen, sicheren Halt und lässt sich schnell anlegen. Das Abstreifen des Kragens…
  • Dieser Hundekragen ist praktisch für alle Hundebesitzer, die sich um das Wohlbefinden ihres Hundes kümmern. Mit dem Leckschutz Hund können Wunden, Stiche…

Letzte Aktualisierung am 22.04.2024 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Canesten für den Hund: Das Fazit

Canesten enthält ein Breitbandantimykotikum, das auch bei unseren Vierbeinern Wirkung zeigt. Wie immer birgt die Behandlung auf eigene Faust einige Risiken, die du unbedingt kennen musst. Handle auch niemals entgegen tierärztlichem Rat.

Natürlich ist es ärgerlich, wenn du noch eine Tube Canesten im Badezimmerschrank hast, aber dein Tierarzt etwas anderes verschreibt. In erster Linie sollte dein Hund aber so schnell wie möglich wieder gesund werden.

Auch wenn Canesten gegen viele Pilze hilft, ist es eben nicht immer das beste Mittel der Wahl.

Häufig gestellte Fragen

Was hilft gegen Pilzbefall beim Hund?

In erster Linie benötigt dein Hund ein vom Tierarzt verschriebenes Antimykotikum. Zusätzlich kannst du, in Absprache mit ihm, weitere Salben verwenden und solltest die betroffene Körperstelle regelmäßig desinfizieren.

Wie lange dauert eine Pilzinfektion beim Hund?

Pilzinfektionen sind sehr hartnäckig, sodass sich ihre Behandlung lange hinziehen kann, auch wenn sie früh entdeckt werden. Rechne mit mehreren Wochen, in denen du die verschriebenen Medikamente regelmäßig anwendest.

Wie sieht Pilzbefall beim Hund aus?

Hautpilz äußert sich in kreisrundem Haarausfall. Die Haut ist gerötet, warm, kann nässen und jucken.

Was bewirkt Apfelessig beim Hund?

Äußerlich angewendet sagt man Apfelessig eine desinfizierende und immunstimulierende Wirkung nach.

Ähnliche Beiträge