Mein Hund frisst Meisenknödel mit Netz: Gefährlich oder Unbedenklich?

hund frisst meisenknödel

Im Winter gehört ein Meisenknödel auf den Balkon oder in den Garten. Die armen Vögelchen haben es in der Kälte schon schwer genug. Da sollen sie wenigstens gut gefüttert sein.

Tatsächlich sind Meisen und andere Singvögel vielerorts auf diese Futterknödel angewiesen. Ohne sie kommen sie kaum noch durch den Winter. Ein gewisser Vierbeiner sollte sich also schon allein deswegen von ihnen fernhalten.

Aber was, wenn der Hund doch mal einen Meisenknödel frisst? Musst du deswegen sofort zum Tierarzt oder kann er sich die Kugeln in den gelben oder grünen Netzen ruhig schmecken lassen?

Alles zum Thema „Mein Hund frisst Meisenknödel“ und die Gesundheit deiner Fellnase erfährst du hier.

Sind Meisenknödel giftig für Hunde?

meisenknödel am baum im winter

Kurz: Nein, Meisenknödel sind für Hunde nicht giftig.

Der Gedanke ist aber nicht völlig abwegig. Schließlich gibt es viele Lebensmittel, die wir problemlos zu uns nehmen können, unsere Hunde aber nicht. Das beste Beispiel ist wohl Schokolade, die für Hunde ab einer gewissen Menge sogar lebensbedrohlich werden kann.

Meisenknödel gehören aber nicht dazu. Den Bauch damit vollschlagen, sollte sich dein Hund trotzdem besser nicht.

Woraus bestehen Meisenknödel?

Meisenknödel sind für Meisen gedacht und daher in ihrer Zusammensetzung auf die Bedürfnisse der kleinen Singvögel abgestimmt. Gerade im Winter finden diese häufig zu wenig Futter in dicht besiedelten Gebieten.

Sie sind darauf angewiesen, dass wir ihnen Alternativen in Form von Meisenknödeln anbieten.
Die genaue Zusammensetzung der Knödel variiert je nach Hersteller.

Normalerweise enthalten sie eine Mischung aus verschiedenen Nüssen, Samen und Getreideflocken wie

  • Erdnüsse,
  • Sonnenblumenkerne,
  • Haferflocken,
  • Weizenflocken,
  • Maismehl und
  • Hirse.

Manche Meisenknödel enthalten zusätzlich getrocknete Insekten. Der Hauptbestandteil eines Meisenknödels ist jedoch Fett in Form von

  • Rindertalg,
  • Schweinefett,
  • Kokosfett und
  • pflanzlichen Ölen.

Gut zu einem Drittel besteht der Knödel daraus. Das hat mehrere Gründe. Zum einen klebt er durch den hohen Fettgehalt gut zusammen. Er fällt auch nicht völlig auseinander, wenn die Vögel an ihm picken. Zum anderen brauchen die Meisen gerade im Winter viel Fett, um nicht zu erfrieren.

Meisenknödel sind also nicht giftig, aber garantiert auch kein gesunder Snack für deinen Hund. Ein 100 g schwerer Knödel hat ungefähr 500 bis 600 Kalorien.

Je nach Zusammensetzungen kann es auch noch mehr sein. Das ist der gesamte Tagesbedarf eines sehr aktiven, kleinen Hundes mit etwa sieben Kilo Körpergewicht.

Folgen, wenn dein Hund einen Meisenknödel frisst

rotkehlchen frisst am meisenknödel

Normalerweise musst du nicht mit schlimmen Folgen rechnen, wenn sich dein Hund einen Meisenknödel schmecken lässt.



Der hohe Fettanteil könnte zu Magenschmerzen führen. Gerade Hunde mit chronischer Magenschleimhautentzündung leiden bei zu viel Fett schnell darunter.

Lies auch:  Mein Hund frisst Pferdeäpfel - Gründe und Tipps

Zusätzlich kann es zu Durchfall oder zumindest weicherem Stuhl kommen. Der Stuhl sollte sich aber am nächsten Tag wieder normalisieren.

Viel gefährlicher ist es, wenn dein Hund eine Allergie gegen einen der Inhaltsstoffe des Meisenknödels hat. Ist er beispielsweise gegen Erdnüsse allergisch, erleidet er möglicherweise einen anaphylaktischen Schock.

Das ist ein lebensgefährlicher Zustand, der sofort tiermedizinisch versorgt gehört. Bemerkst du Symptome wie

  • Zittern,
  • Gleichgewichtsstörungen,
  • flache, schnelle Atmung mit erhöhtem Puls,
  • niedriger Blutdruck, erkennbar an blassem Zahnfleisch,
  • Atemnot oder
  • Bewusstseinsverlust,

wird es höchste Zeit, einen Tierarzt aufzusuchen.

Meisenknödel mit Netz gefressen – Notfall?

meise frisst an einem meisenknödel

Neben dem Meisenknödel an sich, kann auch das Netz zu einem Problem werden. Frisst dein Hund das Plastiknetz mit, ist das aber in der Regel kein Notfall.

Natürlich könntest du sofort zum Tierarzt fahren, um deinen Hund erbrechen zu lassen. Es kann aber gut sein, dass das Netz gar nicht wieder rauskommt. Dann bleibt nur der andere Weg.

Beobachte deinen Hund in dieser Zeit gut. Das Netz ist unverdaulich. Normalerweise durchläuft es den Verdauungstrakt deines Hundes innerhalb von 24 Stunden. Kontrolliere also seinen Kot. Die Netze sind zum Glück meistens auffällig gefärbt.

Kommt das Netz auch nach 48 Stunden nicht wieder, dann solltest du einen deinen Tierarzt kontaktieren. Es ist unwahrscheinlich, aber nicht auszuschließen, dass das Netz irgendwo stecken bleibt.

Passiert das, könnte es eine Blockade nach sich ziehen. Ein Darmverschluss ist lebensbedrohlich und in den meisten Fällen nur durch eine OP zu lösen (Quelle). Du erkennst sie an

  • ergebnislosem Pressen,
  • Erbrechen (im späteren Stadium das Erbrechen von Kot),
  • heftigen Bauchschmerzen und
  • allgemeinen Krankheitssymptomen (Müdigkeit, Fieber, Schwäche).

So unterstützt du die Verdauung deines Hundes

sauerkraut im hundefutter

Ist es passiert und dein Hund hat einen Meisenknödel gefressen, kannst du ihm dabei helfen, diesen wieder loszuwerden. Damit meine ich nicht, dass du ihn zum Erbrechen bringst. Tue das niemals! Dein Hund könnte Erbrochenes einatmen und daran ersticken.

Nein, du unterstützt stattdessen die Verdauung deines Hundes mit Schonkost.

Mische einfach etwas Sauerkraut unter sein Futter!

Das hilft ist vor allem dann , wenn dein Vierbeiner das Plastiknetz mitgefressen hat. Die Sauerkrautfasern wickeln sich um das Plastik und tragen es weiter durch den Verdauungstrakt.

Wann du zum Tierarzt solltest

hund ist beim tierarzt

Ein gefressener Meisenknödel ist nicht zwingend ein Thema für deinen Tierarzt. Natürlich kannst du ihn immer zurate ziehen, wenn du dir unsicher bist.

Leichte Bauchschmerzen und weicherer Stuhlgang sind in diesem Fall aber normal. Solange beides nach 24 Stunden wieder verschwindet, handelt es sich um gewöhnliche Folgen durch den Meisenknödel.

Lies auch:  Dein Hund frisst Steine? Deshalb musst Du dringend handeln!

Halten die Symptome länger an oder werden stärker, solltest du trotzdem zum Tierarzt gehen. Das gilt auch, wenn dein Hund das Netz mit frisst und daraufhin keinen Kot mehr absetzt.

Vertraue dabei auf dein Bauchgefühl. Verhält sich dein Hund normal, kannst du abwarten und beobachten. Kommt dir irgendetwas an ihm komisch vor, fahre lieber einmal zu viel zum Experten.

4 Tipps: So verhinderst Du, dass dein Hund Meisenknödel frisst

Du weißt jetzt, dass das Netz um die Meisenknödel für Hunde (und Katzen) schädlich sind. Du musst irgendwie verhindern, dass deine Fellnase an sie rankommt.

Am besten tust du das, ohne gänzlich auf die Meisenknödel zu verzichten. In Städten sind die Vögel schließlich darauf angewiesen, über aufgehängte Futterknödel versorgt zu werden.

Mindestens im Winter, wenn nicht sogar das ganze Jahr über, finden sie ansonsten zu wenig Futter.

#1: Aufhängevorrichtung benutzen

meisenknödel ohne netz und mit hängevorrichtung

Ein direkt am Ast aufgehängter Meisenknödel weht bei Wind schnell hinunter. Landet er in deinem Garten, lässt in sich Bello bei der nächsten Pinkelpause schmecken.

Investiere daher besser in Aufhängevorrichtungen, die für die Futterknödel gedacht sind. Diese gibt es in verschiedenen Formen. Meist bestehen sie aus Metall und bringen dadurch mehr Gewicht mit.

Bei Wind bleiben sie daher besser im Baum hängen.

#2: Netz entfernen

Das Netz stellt für deinen Hund die größte Gefahr dar. Indem du nur noch Meisenknödel ohne Plastiknetze verwendest oder diese vorher entfernst, verringerst du also das Gesundheitsrisiko enorm.

Das ist auch ohne deinen Hund im Hinterkopf eine gute Idee. Die Netze bleiben gern leer zurück, werden fortgeweht oder vorher schon von größeren Vögeln wie Krähen oder Elstern weggetragen.

Thema Umweltschutz. Du hast sicher auch schon mal ein Vogelnest gesehen, das zum Teil aus Plastikmüll gebaut war. Damit das nicht passiert, nimm die Netze vor dem Aufhängen einfach weg.

Tierschützer betonen zusätzlich die Gefährlichkeit der Netze für kleine Singvögel. Laut ihnen verheddern sich Meisen und Co. leicht darin und verletzen sich oder sind eine leichte Beute für Katzen.

Der Ornithologe Prof. Dr. Peter Berthold kann das so nicht bestätigen. Er habe in zehn Jahren nur einen Fall gehabt, in dem ein Vogel in einem Meisenknödelnetz verstorben ist (Quelle).

Aber selbst wenn die Netze nicht für die Vögel gefährlich sind, sind sie unnötig. Es gibt viel hübschere Alternativen, die keinen Plastikmüll fabrizieren.

#3: Orte, die dein Hund selten besucht oder schlecht erreicht

Im Garten wird dein Vierbeiner sicher auch mal unbeaufsichtigt unterwegs sein. Ob er einen Meisenknödel verputzt hat, während du im Haus warst, kannst du daher gar nicht mit Sicherheit sagen.

Lies auch:  Mein Hund frisst Rindenmulch: gefährlich oder unbedenklicher Snack? (3 Gründe)

Vielleicht gibt es stattdessen einen Ort dafür, an den dein Hund ohne dich nicht herankommt?
Das könnte der Vorgarten sein.

Klar, dort bekommst du auch weniger mit, ob sich die Meisen deine Futtergabe schmecken lassen. Aber dafür frisst dein Hund auch nicht so viel davon.

#4: Training

Wenn deine Nachbarn ihre Meisenknödel in die Hecke hängen, landet beim nächsten Herbststurm sicher auch einer in deinem Garten. Am besten wäre es also, wenn dein Hund nichts frisst, was er in deinem Garten findet.

Das ist nicht so leicht. Hunde sind klug. Sie verhalten sich in unserer Anwesenheit ganz anders. Es kann also gut sein, dass dein Vierbeiner den Meisenknödel liegen lässt, wenn du ihn beobachtest.

Lässt du ihn aus den Augen, probiert er doch mal.

Eine Trainingsmöglichkeit, wie dein Hund nichts frisst, was er auf dem Boden findet, zeigt dir dieses Video.

Abbruchsignal beim Hund trainieren - Wie bringe ich dem Hund bei nichts vom Boden zu essen

Bedenke aber, dass das beste Training deine Anwesenheit nicht ersetzt.

Mein Hund frisst Meisenknödel: Das Fazit

Meisenknödel helfen unseren Singvögeln durch die kalte Jahreszeit. Zum Glück sind sie nicht giftig. Du brauchst als Hundehalter also nicht auf sie zu verzichten.

Damit sich dein Hund keine Magenverstimmung einfängt, sollte er die Knödel trotzdem nicht fressen.

Gefährlicher als der Knödel selbst, ist meiner Meinung nach das Netz. Auch wenn sich Vögel darin nur selten verfangen, kann es im Verdauungstrakt deines Hundes zu einem Darmverschluss führen.

Hänge daher nur Meisenknödel ohne Netz und in extra dafür gebauten Futterstationen auf. Fällt diese bei Sturm tatsächlich herunter, kommt dein Hund auch viel schwieriger an den Knödel heran.

Häufig gestellte Fragen

Warum frisst mein Hund Meisenknödel?

Meisenknödel sind hochkalorisches Vogelfutter, um Singvögel durch den Winter zu bringen. Weil sie einen so hohen Fettgehalt haben, sind sie auch für unsere Hunde attraktiv.

Mein Hund hat einen Meisenknödel gefressen und wirkt jetzt sehr apathisch. Muss ich mir Sorgen machen?

Die Apathie könnte ein Hinweis auf eine Allergie auf Inhaltsstoffe des Meisenknödels sein. Damit es nicht zu einem anaphylaktischen Schock kommt, solltest du einen Tierarzt aufsuchen.

Wie schnell muss ich bei einem Darmverschluss handeln?

Zeigt dein Hund Symptome, die auf einen Darmverschluss hindeuten, solltest du direkt zum Tierarzt gehen. Ein Darmverschluss muss in den meisten Fällen operativ gelöst werden.

Ähnliche Beiträge