Dobermann Züchter Hessen: 8 seriöse Zuchtstätten

dobermann züchter hessen

HINWEIS
Die unten aufgeführten Einträge dienen ausschließlich für Informationszwecke. Die Angaben wurden von relevanten Webseiten nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert und übersichtlich zusammengetragen. Bellos Reich steht in keinem Zusammenhang mit den genannten Unternehmen und wurde nicht bezahlt um in diesem Artikel zu erscheinen.

Kaum eine Hunderasse flößt mehr Respekt ein als der Dobermann. Die Vorurteile gegenüber diesem „Problemhund“ sind vollkommen aus der Luft gegriffen. Diese Hunderasse ist keineswegs aggressiv und gefährlich.

Sie gilt als sehr edel, mutig und anhänglich. Insbesondere als Wachhund macht der Dobermann eine gute Figur.

Hast auch du dein Herz an die Dobermänner verloren und möchtest dir einen Dobermann-Welpen anschaffen? Dann solltest du dich an einen seriösen und vertrauenswürdigen Züchter wenden.

Wir haben dir hier die Dobermann-Züchter in Hessen einmal kurz aufgelistet.

Dobermann Züchter in Hessen im Überblick:

vom Residenzschloss, 34474 Diemelstadt

Adresse: Fritz Bremer, Hof Huxmühle, 34474 Diemelstadt
Telefon: 05694 / 995383
E-Mail: [email protected]
Webseite: www.vom-residenzschloss.de

Fritz Bremer und seine Familie betreiben auf Hof Huxmühle die wahrhaft königliche Dobermannzucht „vom Residenzschloss“.

Mit ihren Hunden nimmt Familie Bremer regelmäßig an nationalen oder internationalen Ausstellungen teil. Dabei sind die Dobermänner „vom Residenzschloss“ stets vorne mit dabei und konnten schon viele Preise und Auszeichnungen abräumen.

Auch der Hundesport wird in diesem Zwinger groß geschrieben. Die Dobermänner sollen sich zu rassetypischen Hunden entwickeln und durch den Hundesport gefördert und gefordert werden.

Trainiert wird dabei stets auf dem eigenen Hundeplatz oder im naheliegenden Fährtengelände, damit die Vierbeiner auch ausreichend Auslauf und frische Luft bekommen.

Bei der Zucht geht es Familie Bremer in erster Linie darum, wesensstarke Dobermänner zu züchten, die den Menschen die Angst vor der „Problemrasse“ Dobermann nehmen sollen.

Die Hunde sollen zu gesunden und verlässlichen Tieren heranwachsen, welche ihren späteren Besitzern viel Freude bereiten sollen.

von der Altlahnbrücke, 35619 Braunfels

Adresse: Janine Wagner, Buchwaldstraße 1, 35619 Braunfels
Mobil: 0178 / 5588630
E-Mail: [email protected]
Webseite: www.dobermannzucht-von-der-altlahnbruecke.de

Seit ihrer Kindheit ist Frau Wagner dem Dobermann verfallen. Irgendwann erfüllte sie sich ihren Wunsch und schaffte sich zusammen mit ihrer Familie einen Dobermann an.

Die Begeisterung für die Hunderasse wuchs und erreichte mit Eröffnung des eigenen Dobermannzwingers „von der Altlahnbrücke“ ihren Höhepunkt.

Lies auch:  Dobermann Mix: Die 21 beliebtesten Dobermann Mischlinge

Allen Vorurteilen gegenüber diesen Hunden zum Trotz züchtet die Familie Dobermänner, welche die Angst vor dieser Rasse widerlegen.

Die Hunde aus dieser Zucht sind wunderschöne und treue Tiere, welche selbst mit Kindern kein Problem haben. Eine gute Erziehung sowie eine ausreichende Auslastung ist hierbei natürlich das A und O.

Oktober 2022 kam bei „von der Altlahnbrücke“ ein gesunder B-Wurf zur Welt. Bei der Zucht ist es Familie Wagner sehr wichtig, dass sich die Welpen rassetypischen Gebrauchs-, Begleit- und Familienhunden entwickeln. Die Zucht selbst unterliegt den Richtlinien des VDH.

Nach allen erforderlichen gesundheitlichen Untersuchungen, Impfungen und Tests können die Welpen in ihr neues Zuhause einziehen.

Die späteren Besitzer werden dabei von Familie Wagner einer genauen Prüfung unterzogen. Sie würden die Welpen niemals an Interessenten vermitteln, die sie zuvor nicht persönlich kennengelernt haben.

Die Welpen werden ausschließlich in liebevolle und vertrauenswürdige Hände abgegeben.

von Maganto, 35753 Greifenstein

Adresse: Sina Haas und Nicole Müller, Westerwaldstraße 45, 35753 Greifenstein
Telefon: 0172 / 9742449 (Sina Haas), 0151-40354866 (Nicole Müller)
E-Mail: [email protected]
Webseite: www.dobermann-von-magatano.de

Sina und Nicole, die Betreiber des Dobermannzwingers „von Maganto“ wuchsen mit Hunden auf. Insbesondere die edle Rasse des Dobermanns hatte es den beiden Frauen angetan. Im Laufe der Jahre wurde der Traum wahr und ein Dobermann zog als Familienhund ein.

Aus der Liebe zum Dobermann wurde irgendwann die Zucht „von Maganto“. Die Züchterinnen wollen Dobermänner züchten, welche das Wesen der Rasse am besten widerspiegeln.

Die Zucht selbst unterliegt dabei den Richtlinien des Dobermannvereins. Aktuell kann die Zucht einen erfolgreichen B-Wurf verzeichnen. Der C-Wurf ist für 2023 geplant.

Solltest wir dein Interesse an einem Dobermann aus der Zucht „von Maganto“ geweckt haben, kannst du mit Sina und Nicole gerne einen unverbindlichen Besuchstermin vereinbaren und dich auf die Warteliste setzen lassen.

Alle Welpen werden mit gesundheitlichen Zertifikaten übergeben.

von Monte Christo, 36304 Alsfeld-Eulendorf

Adresse: Petra Bergk, Am Hellfeld 9, 36304 Alsfeld-Eulendorf
Telefon: 06631 / 802672
E-Mail:
Webseite: www.von-monte-christo.de

Frau Bergk ist mit Tieren aufgewachsen. Ab ihrem 13. Lebensjahr zählten auch Hunde zu ihren ständigen Begleitern.

Zusammen mit ihrem vierbeinigen Freund lernte sie auch die Welt des Hundetrainings kennen. Auf dem Trainingsplatz machte sie auch ihre ersten Erfahrungen mit einem Dobermann und verfiel dieser edlen Hunderasse von der ersten Sekunde an.

Im Jahre 1993 erfüllte sich Frau Bergk einen Herzenswunsch und kaufte schaffte sich ihren ersten Dobermann an. Hiermit war der Grundstein gelegt. Ihre Begeisterung für die Dobermänner führte zu ihrer eigenen Hobbyzucht „von Monte Christo“, welche sie im Jahre 1997 eröffnete.

Lies auch:  Dobermann Züchter NRW: 13 seriöse Zuchtstätten

Noch im selben Jahr konnte sich dieser Zwinger über einen gesunden A-Wurf freuen.

Inzwischen feiert die Dobermannzucht „von Monte Christo“ bereits ihr 25 jähriges Bestehen und ist aktuell bei einem M-Wurf angekommen.

Ziel der Zucht ist es, gesunde, wesenstypische und hübsche Dobermänner zu züchten, welche ihren späteren Besitzern treue Gefährten sein werden.

Für Anfang 2024 ist ein weiterer Wurf geplant. Solltest du dich für einen Welpen aus der Zucht „von Monte Christo“ interessieren, kannst du gerne mit Petra Bergk telefonisch in Kontakt treten und mit ihr ein unverbindliches Kennenlernen vereinbaren.

von der Wartburgstadt, 37296 Ringgau-Lüderbach

Adresse: Maik u. Kerstin Gerth, Am Rain 2, 37296 Ringgau-Lüderbach
Telefon: 05659 / 92 34 63
Mobil: 0173 / 9282825
E-Mail: [email protected]
Webseite: www.von-der-wartburgstadt.com

Maik und Kerstin Gerth kamen im Jahre 1997 zu ihrem ersten Dobermann. Von da ab war das Ehemann mit dem Dobermann-Virus infiziert. Die eigentlich als Wachhund gedachte Dobermanndame entwickelte sich zu einer Leidenschaft, welche im Jahre 2005 Gedanken an eine Zucht laut werden lies.

2008 kam in der Zucht „von der Wartburgstadt“ ein gesunder A-Wurf zur Welt. Aktuell sind Maik und Kerstin bereits beim H-Wurf angekommen. Für den Sommer 2003 ist ein neuer Wurf geplant.

Neben der eigentlichen Zucht informiert das Ehepaar auf ihrer Homepage auch Hundehalter über die artgerechte Ernährung, Impfung sowie die Gesundheit von Dobermännnern.

Sie können auch etliche Weiterbildungen und Zertifikate vorweisen, welche die Züchter als echte Dobermann-Kenner auszeichnen.

von Mahuba, 64293 Darmstadt

Adresse: Gabriele Stroh, 64293 Darmstadt
Telefon: 06151 / 3680849
Mobil: 0179 / 6499785
E-Mail: [email protected]
Webseite: www.mahuba.de

Bereits als Kind verfiel Gabriele Stroh der Hunderasse Dobermann. Jahre später erfüllte sie sich ihren sehnlichsten Wusch und ließ ihren ersten eigenen Dobermann bei ihr einziehen.

Bei der Arbeit und beim Training mit ihrer Hündin erwachte in ihr der Wunsch nach einer eigenen Zucht.

Ziel ihrer Zucht ist es Dobermänner zu züchten, welche in Wesen und Charakter der Rasse entsprechen. Die Dobermänner aus der Hobbyzucht „von Mahuba“ konnten bereits auf Ausstellungen diverse Preise und Titel nach Hause holen.

Bei der Dobermannzucht „von Mahuba“ handelt es sich, wie bereits erwähnt, um eine simple Hobbyzucht, welche sich allerdings strikt nach den Vorgaben des VDH richtet.

Die Welpen werden nach der Geburt liebevoll umsorgt, auf alle möglichen Krankheiten untersucht und erst ab der 8. Woche in vertrauenswürdige Hände abgegeben.

Lies auch:  Dobermann Farben: alle anerkannten Fellfarben [mit Bildern]

Die späteren Besitzer wählt Frau Stroh mit Bedacht aus. Interessenten haben zuvor einen Kennenlerntermin zu vereinbaren, ihr Lebens- und Arbeitssituation darzulegen und sich bereits ein wenig mit der Thematik „Dobermann“ auseinandergesetzt zu haben.

vom Binselberg, 64823 Groß-Umstadt

Adresse: Karin und Rolf Keßler, Holunderweg 6, 64823 Groß-Umstadt
Telefon: 06078 / 74142
E-Mail: [email protected]
Webseite: www.binselberg.de

Die Dobermannzucht „vom Binselberg“ besteht bereits seit Generationen und hat schon viele bekannte Dobermänner hervorgebracht.

1998 ging der Zwinger von Georg Fischer an seine Tochter und seinen Schwiegersohn über, welche ihn ebenso erfolgreich weiterführten.

Neben der Zucht widmen sich Karin und Rolf Keßler auch aktiv dem Hundesport, um die Dobermänner aus dem Zwinger „vom Binselberg“ zu rassetypischen Exemplaren zu erziehen, welche ihren späteren Besitzern als Begleithund dienen können.

Der Erfolg kann sich wirklich sehen lassen. Die Dobermänner „vom Binselberg“ konnten bereits viele Titel für sich verbuchen.

Im Hinblick auf die Zucht sind Karin und Rolf bei einem O-Wurf angekommen. Alle Welpen sind bereits vermittelt und fühlen sich bei ihren neuen Besitzern pudelwohl.

Bei der Zucht legt das Ehepaar großen wert darauf, dass die Neulinge sofort in den Familienalltag integriert werden.

Sie können nach Herzenslust tollen und toben und werden bereits früh an alle wesentlichen Reize und Einflüsse gewöhnt. Alle Welpen werden vor der Abgabe entwurmt, gechipt und geimpft.

von der Sternhöhe, 65321 Heidenrod

Adresse: Sabrina Söhn und Daniel Sztajer, Am Sonnenberg 33, 65321 Heidenrod
Telefon: 06124 / 6041165
Mobil: 01766 / 1514088
E-Mail: [email protected]
Webseite: www.von-der-sternhoehe.de

Im schönen Taunus haben Sabrina und Daniel ein regelrechtes Paradies für Dobermänner erschaffen. Ihr Zwinger „von der Sternhöhe“ liegt mitten in der Natur, wovon in erster Linie die Hunde profitieren.

Im Hinblick auf die Zucht konnte bereits ein B-Wurf im Zwinger verzeichnet werden. Alle Welpen sind wohlauf, erfreuen sich bester Gesundheit und befinden sich bereits bei ihren neuen Besitzern.

Aktuell sind „von der Sternhöhe“ keine weiteren Welpen geplant. Das muss aber nicht so bleiben. Du kannst dich gerne mit Sabrina oder Daniel in Verbindung setzen. Die Beiden informieren dich gerne über ihre weitere Wurfplanung und setzen dich auf ihre Warteliste.

Weitere Dobermann Züchter in Deutschland:

Ähnliche Beiträge